Update zur aktuellen Situation an den Märkten

Die Renditen der Staatsanleihen in den USA ziehen an und werden zum Auslöser für Gewinnmitnahmen speziell im Technologie und SPAC Bereich.

Durch die steigenden Zinsen werden Anleihen für viele Investoren wieder interessant. Warum gerade im SPAC Bereich massiv verkauft wird, können wir nur mutmaßen. SPACs gelten in der Regel als relativ sichere Anlage, zumindest im pre announcement Bereich mit begrenztem Risiko (NAV 10 USD). Wir denken, dass viele institutionelle Investoren das Boot verlassen und in festverzinsliche Anleihen mit einer aktuellen Verzinsung von ca. 1,5% investieren.

Durch den Verkauf der Investoren wurde ein Stein ins Rollen gebracht und unserer Meinung nach viele SPACs mit bereits feststehenden Partnern zu unrecht abgestraft.

Wir sehen diese Entwicklung als eine Überreaktion der Märkte. Am Freitag konnten einige unserer Titel bereits wieder etwas aufholen.

Wir hoffen, dass dieser Aufwärtstrend sich nun die nächsten Wochen weiter fortsetzen wird und planen in dieser Phase ein bis zwei weitere Zukäufe.

Spätestens nach der nächsten US-Notenbank Sitzung am 17. März sollte wieder etwas Ruhe in die Märkte einkehren.

Für uns ist diese Phase besonders ärgerlich, da es hauptsächlich gehypte Technologiewerte und die SPAC Branche betrifft. Wir halten aber an unseren Positionen fest und sollte sich der Freitagstrend fortsetzen, werden wir schon bald wieder höhere Kurse sehen.

Kopf hoch und durchhalten ist angesagt!

Wir werden in diesem Marktumfeld die Chance nutzen, um gezielt ein bis zwei weitere Zukäufe oder Aufstockungen am Anfang der Woche vorzunehmen.

Wie immer wirst du sofort über unsere Käufe über unseren SMS Service informiert.

Interessenkonflikt

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass Online Marketing Services, Inc., Autoren oder Mitarbeiter der Online Marketing Services, Inc. ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten oder auf fallende Kurse setzen und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht.

Risikohinweis

Der Handel mit Wertpapieren ist häufig mit einem sehr hohen Risiko verbunden, in vielen Fällen besteht sogar die Gefahr eines Totalverlusts. Unsere Angaben stammen aus Quellen, die wir als vertrauenswürdig einstufen, ohne eine Garantie für Richtigkeit übernehmen zu können. Die redaktionellen Inhalte stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf eines Finanzinstruments dar, sondern geben lediglich die Meinung des Verfassers des Artikels wieder.